Schwander Handballer - Startseite

  1. Heimturnier der E-Jugend

    Am Samstag, den 14.10.2017 lud die Handballabteilung des 1. FC Schwand  zu einem E1 und E2 Turnier in die Gemeindehalle nach Schwanstetten ein.

    Viele Vereine folgten der Einladung. Aus Wendelstein, Altenberg, Zirndorf, Eibach, Stadeln und Rothenburg reisten mehr als 90 Kinder mit ihren Eltern und Trainern an.

    Dank einer guten Verköstigung fehlte es an nichts.

    Am Vormittag wurde mit 4 Mannschaften das E2 Turnier ausgetragen. Fair Play und der Spaß am Handballspiel stand im Vordergrund. So zeigten die E2 Spieler und Spielerinnen tolle Spiele und sorgten für viele stolze Eltern. Dies wurde natürlich belohnt. Gegen 12 Uhr folgte eine Siegerehrung. Alle Mannschaften erhielten eine Urkunde und Medaillen.

    Gleich im Anschluß ging es mit dem E1 Turnier weiter. 5 Mannschaften kämpften um jedes Tor. Die Mädelsmannschaften standen den Jungs in nichts nach.

    (Anmerkung: Im E Jugend Bereich wird noch mit gemischten Mannschaften gespielt. Je nach Spieleranzahl kann aber auch eine reine Mädchen- oder Jungenmannschaft gemeldet werden.)

    Auch hier wurde der Sportsgeist mit einer Urkunde und Medaillen belohnt.

    Ein großer Dank an alle Helfer, die die Abteildung und das Trainerteam an diesem Tag unterstützt haben.

    Gerne lädt der 1. FC Schwand Handball in der Rückrunde wieder nach Schwanstetten ein.

    Dann heißt es wieder:

    1,2,3,4 dieses Spiel gewinnen wir!

    5,6,7,8 die Gegner werden platt gemacht!

     

  2. Jahresbericht der Handballabteilung 2017

    Die Handballabteilung besteht derzeit aus 6 Mannschaften:
    1 Herrenmannschaft, 1 Damenmannschaft, 3 aktiven Kinder- bzw. Jugendmannschaften (2 gemischte  E-Mannschaften, männliche A-Jugend) und 1 passiven Mannschaft (weibliche D-Jugend)

    Minis/E-Jugend für die Saison 2016/17

    Aktuell sind bei den Minis und E-Jugendlichen 20 SpielerInnen aktiv. Aufgrund zu geringer Spielerzahlen nahmen die Minis am Turnierbetrieb nicht teil. Stattdessen wurden die Spieler des Jahrgangs 2008 mit bei den E-Jugend-Turnieren berücksichtigt. Hierfür wurde extra eine E3-Mannschaft gemeldet. Daneben war noch eine E2-Mannschaft aktiv. Insgesamt wurden 2016 elf Turniere bestritten, davon i.d.R. mit beiden oben genannten Mannschaften. Seit Anfang des Jahres wurde an zwei weiteren Turnieren in Rothenburg und Roßtal teilgenommen. Bis Ostern diesen Jahres stehen noch zwei weitere Turnierteilnahmen in der Preisslerhalle aus. Nach Ostern werden alle Spieler bei den Minis / E-Jugend verbleiben..Trainiert werden unsere Kleinsten von Ulrike Papenfuß und Markus Heckmann


    Weibliche D-Jugend Saison 2016/17

    Im April 2016 begannen Agathe Hammerschmidt und Tanja Bimüller mit dem Training der weiblichen D-Jugend. Leider bestand die Mannschaft aus maximal 6 Mädchen, sodass eine Teilnahme aktuell am Spielbetrieb nicht möglich ist. Durch individuelle Übungen und Spiele haben die Mädchen den Spaß am Handball nicht verloren.

    Seit diesem Jahr verstärken zwei neue Spielerinnen die Mannschaft, sodass ab sofort an Spaßturnieren teilgenommen werden kann. Wir hoffen, dass die kleine Truppe noch weiteren Zuwachs bekommt, um damit in der Saison 2017/2018 am aktiven Spielbetrieb teilnehmen zu können.

    Im März 2017 wird Agathe Hammerschmidt das Traineramt aus beruflichen Gründen niederlegen. Für ihr Engagement bedanken wir uns und wünschen Ihr für Ihren weiteren Weg noch viel Erfolg.

    A-Jugend männliche 2016/2017

    Seit dieser Saison trainiert Sebastian Wendt die männliche A-Jugend. Momentan befindet sich die männliche A-Jugend auf dem letzten Platz. Über die Hälfte der Spieler dürfte offiziell noch in der B-Jugend spielen, um eine A-Jugend melden zu können wurden diese jedoch in die A-Jugend integriert. Die Mannschaft hat das Potential im Mittelfeld der Liga mitzuspielen, aber leider nicht das Engagement. Entweder wurden Spiele schon sehr früh aus der Hand gegeben, oder dann kurz nach der Halbzeit.

    Damen Saison 2016/2017

    Nach einem glücklichen und gekonnten Aufstieg der Damenmannschaft von der Bezirksklasse in die Bezirksliga schien es durch die wiedergenesenen Spielerinnen nur eine Formsache in der neuen Liga sich ein Fundament zu legen. Aber der liebe Storch schlug gleich drei Mal mit großer Freude zu und eine Spielerin ging ins Auslandssemester, so dass die Mittelachse bereits zu Beginn der Saison deutlich reduziert war. Handball ist bekanntlich kein "Hallenhalma" und die Damen starteten hier trotzdem mit großer Zuversicht, Euphorie und neuer Formation in die neue Liga. Aber das Schicksal meinte es auch in der Saison 16/17 nicht wirklich gut mit Ihnen. Eine nach der Anderen verletzte sich im Verlauf der Spiele so schwer, dass sich eine Wiederkehr nicht so schnell herauskristallisieren wird. Selbst das ständige Umstellen der Mannschaftsaufstellung konnte die unglücklichen Niederlagen nicht verhindern. Oft gesellten sich neben der moralischen Einstellung auch die die konditionellen Schwächen aufgrund des Spielermangels hinzu. Aus dem Jugendbereich konnte zu dem nur durch eine einzige Spielerin der Kader aufgestockt werden. Für diese Saison wird sich der Klassenerhalt erhofft. Die Damen freuen sich über jede neue Spielerin die die Mannschaft unterstützen will. Trainiert werden die Damen von Michael Weller.

    Herren Saison 2016/2017

    Die Handball Männermannschaft spielt in der Saison 2016/2017 unter Trainer Ralf Francz in der Bezirksklasse 1. Es wurde, nach einer eher mäßigen Vorbereitung, mit einem großem Kader (17 Spieler) in die Saison gestartet. Zu Beginn der Saison konnten die ersten 8 Spiele meistens relativ deutlich gewonnen werden. Anschließend verlor die Mannschaft die nächsten 4 Spiele. Grund dafür war, dass sich im neunten Saisonspiel zwei extrem wichtige Spieler so schwer verletzten, dass sie bis zum Saisonende aussetzen müssen. Diese Serie von 4 Niederlagen in Folge beendete den vor der Saison erhofften Aufstieg, da der Erstplatzierte die HG Ansbach II, mit 6 Punkten Vorsprung fast uneinholbar ist. Im Laufe der Saison konnten zwei neue Spieler gewonnen werden. Dies war sehr wichtig, denn außer den Langzeitverletzten, stehen derzeit 4 Spieler aus Persönlichen und Beruflichen Gründen leider nicht mehr zur Verfügung. Trotz der Ausfälle versucht die Herrenmannschaft in den restlichen Spielen ihr Bestes zu geben, um wenigstens den zweiten Platz am Ende der Saison zu erreichen.

  3. Jahreshauptversammlung 2017

  4. Handball E-Jugend: Nikolausturnier in Wendelstein

    Die E-Jugend der Handballabteilung des 1. FC Schwand nahm am Samstag, den 03. Dezember 2016  mit zwei Mannschaften am Nikolausturnier in Wendelstein teil. Das jährlich statt findende Ulrike-Kränzlein-Gedächtnisturnier des BHV wurde heuer vom TSV Wendelstein ausgerichtet und passend zur Adventszeit als Nikolausturnier betitelt. Insgesamt waren bei dem Turnier 32 Mannschaften der E-Jugend und Minis über den gesamten Tag aktiv. Neben den Handballspielen galt es zwischendurch einen Spieleparcours mit verschiedenen kleinen Aktivitäten zu bewältigen. Gefordert waren dabei Koordination, sowie Geschicklichkeit der Kinder.

    Sowohl die Kinder der E3 am Vormittag, als auch die der E2 am Nachmittag hatten viel Spaß und konnten auf einen erfolgreichen Turnierverlauf zurückblicken. Zum Ende des Turniers wurde allen Kindern durch den Nikolaus Medaillen und Süßigkeiten überreicht.

      

     

  5. Kinder- und Jugendfreizeit - Stockheim 2016

     

    Am 15. Juli 2016 war es wieder soweit. Die Handballabteilung des 1. FC Schwand lud zum traditionell jährlich stattfindendem Zeltlagerwochenende ein.

    Nach der Ankunft in Stockheim, wurde gemeinsam angepackt und fleißig das Nachtlager aufgeschlagen und gekocht. Bei Spagetti, Lagerfeuer & Co. war jeder bereit, in das Wochenende zu starten.

    Der Samstag begann, nach einem ausgiebigen Frühstück, mit verschiedenen Ball- und Geschicklichkeitsspielen. Nach einer kleinen Brotzeit ging es an den nahegelegenen Igelsbachsee um sich ein bisschen abzukühlen. Abends versuchten die Kinder durch Pantomime, Beschreibungen oder Malen Begriffe zu erklären.

    Nach dem Lagerfeuer mit Stockbrot und Marshmallows war man gut gestärkt um zur Nachtwanderung aufzubrechen. Auf einem mit Grablichtern geführten Weg, mit schaurigen Geräuschen aus der Dunkelheit entlockte es so manchem einen kleinen erschrockenen Schrei.

    Jedoch hat alles leider ein Ende und so musste man am Sonntag die Zelte wieder abbauen und die Heimreise antreten.

    Vielen Dank an alle Helfer, Eltern und Sponsoren. Ohne Euch wäre solch ein Wochenende nicht möglich.

Handball Menü

Auch auf Facebook

images

Hinweis

Defibrillator im Vereinsheim

sponsored by

 


1.FC Schwand ist gegen Extremismus und Diskriminierung im Sport !

 


Die aktuelle Satzung findet ihr in unserem Download-Bereich